DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210626Assen_0692x900.jpg

2021/06/26 - FIM MotoE™ World Cup: TT Assen / QP Report

Top-Drei im Visier bei der TT in Assen

Obwohl Dominique Aegerter seine E-Pole-Runde nicht ganz perfekt gelang, will er am Sonntag aus der zweiten Startreihe auf dem Podium landen.

Das typisch wechselhafte Wetter im Norden der Niederlande hätte am Samstagnachmittag beinahe den Ablauf der E-Pole bei der vierten Station des MotoE™ World Cup dramatisch beeinflusst. Die meisten Fahrer absolvierten ihre Runde bei stark bewölktem Himmel. Zum Glück hat es erst nach der Zieldurchfahrt des letzten Fahrers zu tröpfeln begonnen.

Dominique Aegerter ging aufgrund der umgekehrten Reihenfolge nach den freien Trainings als drittletzter Fahrer auf die Strecke. Bei deutlich wärmeren Temperaturen als zur gleichen Zeit am Vortag oder auch während der dritten freien Session heute Mittag nahm er seine Zeitattacke sehr entschlossen in Angriff. Der 30-jährige Rohrbacher verfehlte dennoch die erste Startreihe um drei Zehntelsekunden.

#77 Dominique AEGERTER (Dynavolt Intact GP, Energica), Startplatz 5 - 1´43.558:

"Nach FP3 hatte ich mir ehrlich gesagt ein wenig mehr erhofft. In dieser Kategorie ist es unheimlich wichtig, möglichst weit vorne zu starten. Mit Startplatz fünf in der zweiten Reihe kann ich also nicht restlos zufrieden sein. Die Rundenzeiten liegen allerdings sehr eng beisammen und ich war in den freien Trainings immer gut dabei. Ausserdem mag ich diese Strecke sehr. Das gibt mir ein gutes Gefühl. Darüber hinaus müssen wir am Motorrad nicht viel ändern, um noch etwas mehr Potenzial ausschöpfen zu können."

"Unser Quali-Modus mit nur einer gezeiteten Runde ist sehr speziell. In Kurve eins habe ich einen kleinen Fehler gemacht, der sich womöglich mit ein, zwei Zehntel ausgewirkt hat. Trotzdem denke ich, dass wir für das Rennen gut vorbereitet sind. Mal schauen, wie das Wetter morgen sein wird. Heute hatten wir Glück, dass ein heftiger Regenschauer erst ein paar Minuten nach der E-Pole eingesetzt hat. Aber für trockene Bedingungen sind wir allemal ready und wollen wieder um einen Podestplatz kämpfen, egal, was kommt."

#DutchGP - MotoE™ E-Pole:
1 Eric GRANADO / BRA / One Energy Racing / Energica / 1´43.114
2 Lukas TULOVIC / GER / Tech 3 E-Racing / Energica / 1´43.188. +0.074
3 Alessandro ZACCONE / ITA / Octo Pramac MotoE / Energica / 1´43.238 +0.124
5 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP / Energica / 1´43.558 +0.444

#DutchGP - MotoE™ Zeitplan für Sonntag, 27. Juni (MESZ):
15:30 Rennen (7 Runden - 31,885 km)