DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210903MagnyCours_1007x900.jpg

2021/09/03 - FIM Supersport World Championship: French Round / Freitag

Magny-Cours-Heimspiel mit Bestzeit begonnen

Dominique Aegerter zog am Freitagnachmittag alle Register seines Könnens, um den Trainingsauftakt in Frankreich als Schnellster zu beenden.

Nächtliche Regenschauer sorgten am Freitagmorgen beim siebten Saisonmeeting der Supersport-WM für vorübergehende Verunsicherung. Trotz einiger feuchter Stellen zu Beginn des ersten freien Trainings entschieden sich dennoch alle Fahrer und Teams sofort mit profillosen Slicks ihre Vorbereitung für Rennen 13 und 14 an diesem Samstag und Sonntag in Angriff zu nehmen.

Rang acht in FP1 sollte für den aktuellen Gesamtführenden Dominique Aegerter nur ein zwischenzeitlicher Rückfall gewesen sein. In der zweiten Session des Tages liess er von Anfang keine Zweifel aufkommen, wer der Herr am Ring von Magny-Cours ist, obwohl Aegerter den anspruchsvollen Rundkurs im Burgund erst im vergangenen Juni kennenlernen durfte. Mit einer 1´41.314 war der 30-jährige Yamaha-Pilot nur geringfügig schneller als sein erster Verfolger in der kombinierten Zeitenliste, nachdem seine schnellste Rundenzeit wegen langsamen Fahrens gestrichen worden ist.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6)
FP1: P8 - 1´41.988 / FP2: P1 - 1´41.314

"Für mich ist es schön hier in Magny-Cours ein Rennen zu fahren. Vor allem, weil ich diesen Event als mein Heimrennen betrachte. Mit dem eigenen Auto anzureisen und nach einer gemütlichen Fahrt von ca. fünf Stunden angekommen zu sein, zählt praktisch als Heimspiel. Ausserdem können wir wegen des schönen Wetters noch ein wenig Sommer-Feeling geniessen. Am Vormittag war die Strecke allerdings an einigen Stellen noch etwas feucht, aber wir konnten sofort mit Slicks rausgehen. Die Wettervorhersage für die nächsten Tage verspricht dennoch Spannung, da es am Samstagnachmittag leicht regnen könnte, aber am Sonntag wieder trocken sein soll."

"Unser Test hier vor zwei Monaten hat sich in jeder Hinsicht bezahlt gemacht. Daher gleich nochmals ein grosser Dank an mein, da ich Magny-Cours zuvor noch nicht gekannt habe. Es war also mit Sicherheit eine Hilfe, mit ein paar brauchbaren Daten und einigen Streckenkenntnissen in das Wochenende zu starten. Darüber hinaus haben unsere Techniker von Ten Kate Racing Products in der Pause wieder schier unglaubliches geleistet. Sie haben neue Teile geliefert, die aus meiner Sicht eine deutliche Verbesserung bewirken. Daher auch in dieser Angelegenheit mein Dank an sie. Ich bin nun schon auf die Rennen gespannt, um zu sehen, wo wir nach diesem Update stehen. Abgesehen davon sind die ersten Sessions einwandfrei verlaufen. Wir haben beide Reifenoptionen probiert, wobei wir mit beiden sehr schnell waren. Am Ende des Tages war unsere Rundenzeit sehr stark, sowie wir dank unserer Race-Pace für die Rennen zuversichtlich sein können. Zudem ist es immer ein guter und verheissungsvoller Auftakt eines Rennwochenendes, wenn man den Freitag mit der Bestzeit abschliesst."

#FRAWorldSBK - WorldSSP Kombinierte Zeitenliste (FP1/FP2):
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´41.314 (FP2)

2 Federico CARICASULO / ITA / Biblion Iberica Yamaha Motoxracing / Yamaha YZF R6 / 1´41.343 +0.029 (FP2)
3 Andy VERDOIA / FRA / GMT94 Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´41.360 +0.046 (FP2)

#FRAWorldSBK - WorldSSP Zeitplan für Samstag, 3. September (MESZ):
10:25 - 10:45 Superpole
15:15 Rennen 1 (19 Runden - 83.809 km)