DE EN
domi77-23.jpg

News

180408RioHondo_8078x900.jpg

2018/04/08 - GP de la Republica Argentina / Race Report

#DA77: ERSTES TOP-ZEHN-FINISH IM ZWEITEN SAISONRENNEN

ERSTES TOP-ZEHN-FINISH IM ZWEITEN SAISONRENNEN

Dominique Aegerter fuhr am Sonntag bei schwierigen Bedingungen ein sauberes Rennen auf Rang acht zu Ende.

Wechselhaftes Wetter drückte auch dem Renntag in Südamerika seinen Stempel auf. Nach schweren Niederschlägen in der vergangenen Nacht trocknete die 4,8 Kilometer lange Piste auf dem Autodromo Termas de Rio Hondo bis zum Rennstart um 13:20 Uhr Ortszeit fast wieder ab. Trotz vieler nasser Stellen ging das gesamte Starterfeld mit Slicks und Trockenabstimmung auf Punktejagd in Argentinien.

Dominique Aegerter, der sich tags zuvor für den elften Startplatz qualifizierte, profitierte von seiner guten Ausgangsposition und war nach der Auftaktrunde bereits in der erweiterten Spitzengruppe zu finden. Der 27-jährige Moto2™ Pilot zeigte im weiteren Verlauf bei zusehends abtrocknender Strecke eine fehlerfreie Leistung. Nach 23 anstrengenden Runden nahmen der Schweizer und sein Kiefer Racing Team wohlverdiente acht WM-Zähler mit nach Hause.

Für den dritten WM-Lauf 2018 in zwei Wochen in Austin, Texas, überquert der Grand-Prix-Tross erneut den Atlantik.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing), 8. (WM-Position 11, 9 Punkte):

"Platz acht im zweiten Rennen ist sicher ein super Ergebnis für uns. Die Streckenverhältnisse waren nicht einfach einzuschätzen. Doch ich konnte mich gleich gut darauf einstellen und habe bald meinen Rhythmus gefunden. Diesen konnte ich bis zum Ende halten, auch wenn es in der zweiten Rennhälfte eher eine einsame Fahrt für mich war. Aufgrund des wechselhaften Wetters mit den ständig wechselnden Bedingungen war es bestimmt kein einfaches Wochenende. Doch wir haben eigentlich jede Situation gut gemeistert und blieben jederzeit sehr geduldig. Als Draufgabe sind wir der Spitze wieder ein Stück nähergekommen. Ganz wichtig war auch, dass wir das Rennen wieder zu Ende gefahren sind. Das hat uns viele Kilometer gebracht und wir haben somit wichtige Daten gesammelt, sowie ich mein Gefühl für das neue Material weiter steigern konnte. Dazu gehört auch, wie dieses Motorrad wirklich am Limit zu fahren ist. Ein grosses Danke an das gesamte Team, sie erledigen jederzeit einen super Job. Wir sind natürlich noch nicht dort, wo wir sein sollten, aber dieses Wochenende hat erneut gezeigt, dass wir uns Schritt für Schritt verbessern."

Moto2™ GP Argentina - Rennergebnis nach 23 Runden:
1 Mattia PASINI / ITA / Italtrans Racing Team / KALEX / 40´37.538
2 Xavi VIERGE / SPA / Dynavolt Intact GP / KALEX / +0.850
3 Miguel OLIVEIRA / POR / Red Bull KTM Ajo / KTM / +1.414
8 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / KTM / +13.460

Moto2™ WM-Stand:
1 Mattia PASINI / ITA / KALEX / 38
2 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX / 33
3 Francesco BAGNAIA / SPA / KALEX / 32
11 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / KTM / 9

180408RioHondo_8116x900.jpg

2018/04/08 - GP de la Republica Argentina / Race Report

#DA77 SECURES FIRST TOP TEN IN 2018

DOMINIQUE AEGERTER SECURES FIRST TOP TEN

The Swiss rider delivered a brave ride to came home in 8th place in what was a tricky race on Sunday in Argentina.

Changeable weather also left its marks on race day at the series’ visit to South America. After heavy overnight rain showers, the Termas de Rio Hondo circuit almost dried out until the start of the second race of the season at 1:20 pm local time. Despite many wet spots along the 4.8 kilometres track, all teams and riders headed into race with slick tyres and a full dry setting.

Dominique Aegerter, who qualified for eleventh spot on the starting grid, benefited from his good position and was already part of the extended leading group after the opening lap. Over the course of the 23 laps distance, the 27-year-old from the Bern region performed faultless on an increasingly drying track. Finally, he scored well-deserved eight points for the championship.

For round three of the championship in two weeks in Austin, Texas, the entire paddock will cross the Atlantic again.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing), 8th (Championship position 11th, 9 points):

"P8 in the second race is a great result for us, of course. The track’s conditions were not easy to judge. But I was able to adapt quickly, and I soon got into fast rhythm. This pace, I was able to race consistently till the end, even if it was mostly a lonesome ride for me in the second half of the race. Due to the changeable weather with changing conditions, it was certainly not an easy weekend. But we actually coped well with every situation and we also remained very patient always. As a bonus, we have come closer to the top riders again. It was also important that we finished the race again. This has brought us many kilometres and we have collected important data, as well as I could further increase the feeling with the new material. This also includes how to ride this bike at its limits. A huge thanks to the whole team because they are doing an outstanding job every time. Of course, we are still not where we should be, but this weekend has underlined again that we are making progress step by step."

Moto2™ GP Argentina - Race Classification after 23 Laps:
1 Mattia PASINI / ITA / Italtrans Racing Team / KALEX / 40´37.538
2 Xavi VIERGE / SPA / Dynavolt Intact GP / KALEX / +0.850
3 Miguel OLIVEIRA / POR / Red Bull KTM Ajo / KTM / +1.414
8 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / KTM / +13.460

Moto2™ World Standing:
1 Mattia PASINI / ITA / KALEX / 38
2 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX / 33
3 Francesco BAGNAIA / SPA / KALEX / 32
11 #77 Dominique AEGERTER / SWI / KTM / 9