DE EN
domi77-portrait.jpg

News

191020Motegi_1087x900.jpg

2019/10/20 - Moto2™ WM 2019: GP Japan / Race Report

#JapanGP: Mit Rang 14 sehr glücklich

Nach langer Durststrecke durfte sich Dominique Aegerter am Sonntag über eines seiner stärksten Rennen mit der MV Agusta F2 freuen.

Auf den verregneten Samstag zeigte sich Japans Herbstwetter am Renntag wieder von seiner herrlichsten Seite. Gleichermassen mit der Sonne um die Wetter strahlend, packte Dominique Aegerter seine Rennutensilien für die Weiterreise zum nächsten Rennen. Mit zwei Punkten vom 16. Saisonlauf im Gepäck geht es gleich nach Australien weiter.

#77 Dominique AEGERTER (MV Agusta Temporary Forward, MV Agusta F2), P14:

"Der Renntag hat nicht nur wegen des schönen Wetters gut begonnen. Im Warm-Up ist es uns gelungen, das Bike weiter zu verbessern. Einige Änderungen haben sich wirklich ausgezahlt und brachten uns auf den richtigen Weg. Im Rennen musste ich aber wieder von weit hinten losfahren. Das gestrige Qualifying war wegen der Mischverhältnisse ein Desaster. Mein Rennen verlief aber von Anfang an recht erfreulich. Ich konnte viele Positionen aus eigener Kraft gutmachen und im Ziel fehlten nur 15 Sekunden auf die Siegerzeit. Nach vielen enttäuschenden Rennen haben wir heute endlich wieder einmal gepunktet. Ich denke, es war eines unserer stärksten Rennen in diesem Jahr mit der MV Agusta F2. Ich bin mit dieser Leistung sehr zufrieden. Wir müssen aber endlich den Sprung in die ersten fünf, sechs Startreihen schaffen. Das würde uns die Sache am Sonntag ungemein erleichtern, um mit den Top-Jungs mithalten zu können."

"Seit den letzten Rennen haben wir kontinuierlich Fortschritte gemacht. Zudem bringen CRC und unsere Ingenieure immer wieder neue Teile, dank denen wir unser Gesamtpaket ständig verbessern können. Das ist wirklich sehr zufriedenstellend und es ist auch schön für mich, für das gesamte Team und alle die im Hintergrund an diesem Projekt mitarbeiten. Nicht zuletzt auch für unsere Sponsoren, die dieses Projekt so tatkräftig unterstützen. Ich freue mich auch über unsere heutige Teamleistung. Mein Teamkollege Stefano fuhr in die Top-Zehn. Es hat wirklich wieder jeder einen super Job gemacht. Danke an alle. Vielen Dank auch an alle japanischen Fans. Es ist unglaublich, wie viel Respekt sie zeigen und trotzdem so enthusiastisch sind. Sie geben mir enorm viel Kraft. Es ist daher immer schön hier ein Rennen zu fahren. Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass ich hoffentlich bald meine Zukunft für nächste Jahr sichern kann. Es ist höchste Zeit, alles fixiert zu haben."

#JapaneseGP Moto2™ - Rennergebnis nach 22 Runden:
1 Luca MARINI / ITA / SKY Racing Team VR46 / KALEX / 40´57.239
2 Thomas LÜTHI /SWI / Dynavolt Intact GP / KALEX / +0.560
3 Jorge MARTIN / SPA / Red Bull KTM Ajo / KTM / +3.593
14 #77 Dominique AEGERTER / SWI / MV Agusta Temporary Forward / MV Agusta / +15.778

Moto2™ WM-Stand:
1 Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 234
2 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 198
3 Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX / 192
23 #77 Dominique AEGERTER / SWI / MV Agusta / 14