DE EN
domi77-portrait.jpg

News

200719Jerez_7791x900.jpg

2020/07/19 - MotoE™ World Cup 2020: GP de Espana / Race

Starker Einstand mit Podium in Jerez

Dominique Aegerter landete in seinem Debütrennen mit dem MotoE-Bike als Dritter auf dem Podium.

Dominique Aegerter kann mit seiner Bilanz beim verspäteten Saisonstart durchaus zufrieden sein. Mit konstant starken Leistungen an den Trainingstagen wurde die Basis für den tollen Erfolg am Sonntag geschaffen. Der 29-jährige Rohrbacher musste dafür aber einiges leisten. Nach einer verpatzten Auftaktrunde musste sich Aegerter, der vom dritten Startplatz losfuhr, Runde für Runde wieder nach vorn kämpfen.

#77 Dominique AEGERTER (Dynavolt Intact GP, Energica), 3.:

"Ich bin mit meinem Einstand in diesem Cup zufrieden. Der dritte Platz ist ein schöner Abschluss des ersten Rennwochenendes. Das Rennen selbst war allerdings nochmals eine komplett neue Erfahrung. Den Start habe ich eigentlich gut erwischt, doch bis zur ersten Kurve sind mir viele andere um die Ohren gefahren. Ich denke, dass ich hinsichtlich meines Körpergewichts einen kleinen Nachteil habe. Also werde ich diese Woche nichts mehr essen, damit das nächsten Sonntag nicht mehr passiert. Nein, natürlich nicht. Die erste Runde war nicht meine Stärke heute, ich wurde von ein paar Fahrern überholt."

"Bei dieser kurzen Renndistanz, die wegen der Hitze sogar um eine weitere Runde von sieben auf sechs verkürzt wurde, ist es eben ein Gewaltakt, wieder nach vorne zu kommen. Zudem ist das Überholen nicht gerade einfach, weil alle Fahrer das gleiche Motorrad haben. Bis ins Ziel konnte ich aber vier Piloten zurücküberholen. Am Ende hat es für das Podium gereicht. Für das erste Rennen ist das sicher nicht so schlecht. Damit können wir zufrieden sein und dem nächsten Rennen zuversichtlich entgegenblicken."

"Ich bin unglaublich froh, dass die Rennsaison endlich begonnen hat. Daher nochmals mein Dank an alle, die dies ermöglicht haben. Dazu gehören natürlich auch mein gesamtes Team und alle Sponsoren, die dieses Projekt trotz schwierigster Zeiten unterstützen und weiter in vollem Umfang betreiben. Es war aber eine komische Stimmung, weil wir alle die Fans auf den Rängen vermissen. Gar keine Schweizer Flagge mit der 77 zu sehen, das fällt mir schwer, mich daran zu gewöhnen. Hoffentlich hatten die Fans trotzdem ihren Spass, mir im Fernsehen zu zuschauen und die Daumen zu Hause zu drücken. Nächstes Wochenende geht mit mehr Erfahrung gleich weiter hier in Jerez. Wir werden ab dem ersten Training hart arbeiten, dass wir am Sonntag dann ganz oben stehen."

#SpanishGP MotoE™ - Ergebnisse Rennen (6 Runden):
1 Eric GRANADO / BRA / Avintia Esponsorama Racing / Energica / 10´55.542
2 Matteo FERRARI / ITA / TRENTINO Gresini MotoE / Energica / +3.044
3 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP / Energica / +3.299

#MotoE™ World Cup:
1 Eric GRANADO / BRA / Energica / 25
2 Matteo FERRARI / ITA / Energica / 20
3 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Energica / 16