DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210530Estoril_0783x900.jpg

2021/06/10 - FIM Supersport World Championship: Emiglia-Romagna Round / Preview

Dominique Aegerter: «Misano gefällt mir»

Nach seinem Premierensieg in der Supersport-WM vor eineinhalb Wochen in Estoril brennt Dominique Aegerter darauf, dieses Kunststück gleich bei der nächstbesten Gelegenheit zu wiederholen.

Für den erfahrenen 30-jährigen Dominique Aegerter sind der Mai und Juni die anstrengendsten Monate in diesem Jahr. Praktisch im Wochenrhythmus wechselt er von der seriennahen 600ccm Supersport-Rennmaschine auf das Elektrobike des FIM MotoE™ World Cup. Am vergangenen Sonntag durfte sich der Rohrbacher über einen sauberen zweiten Platz im MotoE-Rennen in Barcelona freuen. Dieses Ergebnis war in Hinblick auf die Cup-Gesamtwertung enorm wichtig.

Gleich darauf wohnte Aegerter beim letzten Abschied seines vor zehn Tagen tödlich verunglückten Rennfahrerkollegen Jason Dupasquier in der Westschweiz bei. Von dort machte sich der Rohrbacher auf den Weg nach Misano, der dritten Station der FIM Supersport World Championship an diesem Wochenende. Aegerter kommt als Gesamtzweiter mit gerade mal sechs Punkten Rückstand auf den aktuell Führenden Steven Odendaal aus Südafrika nach Italien.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6):

"Am Dienstag war ich bei der Beisetzung von Jason Dupasquier. Es war ein sehr bewegender Moment für mich, als ich am offenen Grab stand, um «Adieu Jason» zu sagen. Ich werde ihn nie vergessen und er wird immer in meinem Herzen sein, vor allem wenn ich ein Rennen fahre. Dieser traurige Termin war praktisch gleich nach meiner Rückkehr von Barcelona. Seit Anfang Mai bin ich überhaupt viel unterwegs. Inzwischen habe ich mit Le Mans, Aragón, Estoril und Barcelona vier aufeinanderfolgende Rennwochenenden hinter mir. Trotzdem bin ich froh, dass es gleich mit dem nächsten Event weitergeht, und ich kann es auch kaum erwarten, wieder auf die Yamaha R6 zu steigen. Wie immer bin ich topmotiviert und fühle mich bereit für die bevorstehende Aufgabe in Misano. Ich freue mich auch auf das Wiedersehen mit der Ten Kate Racing-Familie. Ich fühle mich bei ihnen sehr gut aufgehoben. Darüber hinaus ist der Wechsel auf das Supersport-Bike schon wegen des Schaltens, des Motorenlärms und dem Benzingeruch immer willkommen."

"In Misano erwartet uns allerdings eine ungleich schwerere Aufgabe. Viele Fahrer haben dort im Winter viel trainiert und sind als Vorbereitung auch die Rennen zur italienischen Meisterschaft in Misano gefahren. Sie haben also nicht nur viele Kilometer, sondern auch viele hilfreiche Daten gesammelt, während wir hingegen absolut nichts von Misano haben. Aber ich kenne die Strecke aus meiner Zeit in der 125er WM, mit der Moto2 und mittlerweile auch schon mit dem MotoE-Bike. Misano gefällt mir. Und zwar nicht nur der Circuit, sondern auch die umliegende Gegend mit San Marino und den vielen Ferienorten entlang der nahen Adriaküste. Zudem finde ich es auch sehr schön, dass an die 5.000 Fans pro Tag kommen dürfen, um uns zuzuschauen und anzufeuern. Daher freue ich mich auf viele verschiedene Sachen an diesem Wochenende. Dazu gehört auch das meist gute Wetter, ein paar Stunden am Strand, sowie auch die eine oder andere feine Pizza."

Dominique AEGERTER’s Profil:
Alter: 30 (geboren am 30. September 1990)
Beruf: Rennfahrer
Wohnort: Rohrbach (Schweiz)
Größe: 174 cm
Gewicht: 69 kg
Motorrad: Yamaha YZF R6
Startnummer: 77

Erster Grand Prix: 2006 Portugal, 125ccm
Erste Grand Prix Pole-Position: 2014 Deutschland, Moto2™
Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: 2014 Holland, Moto2™
Erstes Grand Prix Podium: 2011™ Valencia, Moto2™
Erster Grand Prix Sieg: 2014 Deutschland, Moto2™
Grand Prix Siege: 1
Grand Prix Podiums: 7
Grand Prix Pole-Position: 1
Grand Prix Schnellste Rennrunde: 1
Grand Prix Starts (insgesamt): 220 (52 in 125 ccm / 168 in Moto2™)

Dominique AEGERTER’s Karriere:
2006: 125 ccm Weltmeisterschaft - 2 Starts (0 Punkte)
2007: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 23. (7 Punkte)
2008: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 16. (45 Punkte)
2009: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 13. (70,5 Punkte)
2010: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (74 Punkte)
2011: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (94 Punkte)
2012: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (114 Punkte)
2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (158 Punkte)
2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (172 Punkte)
2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (62 Punkte)
2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (61 Punkte)
2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (88 Punkte)
2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (47 Punkte)
2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 22. (19 Punkte)
2020: MotoE™ World Cup - Gesamt 3. (97 Punkte)

#ITAWorldSBK - WorldSSP Zeitplan (MESZ):
Freitag, 11. Juni: 11:25 - 12:10 FP1
Freitag, 11. Juni: 16:00 - 16:45 FP2
Samstag, 12. Juni: 10:25 - 10:45 Superpole
Samstag, 12. Juni: 15:15 Rennen 1 (15 Runden - 76.155 km)
Sonntag, 13. Juni: 09:25 - 09:40 Warm-Up
Sonntag, 13. Juni: 12:30 Rennen 2 (15 Runden - 76.155 km)

Streckendaten Misano:
Länge: 4.226 Meter
Rechtskurven: 10
Linkskurven: 6
Pole-Position: rechts

#WorldSSP Stand:
1 Steven ODENDAAL / RSA / Yamaha / 75
2 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Yamaha / 69
3 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki / 52
4 Luca BERNARDI / RSM / Yamaha / 42
5 Hannes SOOMER / EST / Yamaha / 41
6 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha / 40
7 Raffaele DE ROSA / ITA / Kawasaki / 37
8 Jules CLUZEL / FRA / Yamaha / 36
9 Christoffer BERGMANN / SWE / Yamaha / 29
10 Randy KRUMMENACHER / SWI / Yamaha / 26
11 Federico CARICASULO / ITA / Yamaha / 24
12 Marc ALCOBA / SPA / Yamaha / 18
13 Can ÖNCÜ / TUR / Kawasaki / 17
14 Niki TUULI / FIN / MV Agusta / 13
15 Vertti TAKALA / FIN / Yamaha / 11

#WorldSSP Kalender 2021:
21. - 23. Mai: Aragon (MotorLand Aragón, Spanien)
28. - 30. Mai: Estoril (Circuito do Estoril, Portugal)
11. - 13. Juni: Emilia-Romagna (Misano World Circuit Marco Simoncelli, Italien)
23. - 25. Juli: Holland (TT Circuit Assen)
06. - 08. August: Tschechien (Autodrom Most)
22. - 24. August: Navarra (Circuito de Navarra, Spanien)
03. - 05. September: Frankreich (Circuit de Nevers Magny-Cours)
17. - 19. September: Katalonien (Circuit de Barcelona-Catalunya, Spanien)
24. - 26. September: Spanien (Circuito de Jerez - Ángel Nieto)
01. - 03. Oktober: Portugal (Autodromo Internacional do Algarve)
15. - 17. Oktober: Argentinien (Circuito San Juan Villicum)
12. - 14. November: Indonesien (noch nicht fixiert)