DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210611Misano_1011x900.jpg

2021/06/11 - FIM Supersport World Championship: Emiglia-Romagna Round / FP Report

Verheissungsvoller Trainingsauftakt im heissen Misano

Dominique Aegerter landete nach den freien Freitagstrainings mit minimalem Rückstand auf die Tagesbestzeit auf den dritten Rang.

Der Misano World Circuit an der italienischen Adriaküste von Rimini ist für Dominique Aegerter einer seiner favorisierten Arbeitsstätten. In den ersten Sessions des dritten Supersport-Meetings der Saison glich der erfahrene 30-jährige Motorradrennprofi aus der Schweiz fehlende Datenaufzeichnungen mit seinen ausgezeichneten Streckenkenntnissen aus.

Eine in einigen Bereichen verbesserte Rennmaschine verhalf zudem zu äusserst konkurrenzfähigen Rundenzeiten. Bei sommerlichen Bedingungen am Nachmittag gab der Yamaha-Pilot sogar zeitweise die Pace vor. Eine Zeitenverbesserung von 0,4 Sekunden gegenüber FP1 war die Grundlage für das starke Abschneiden am Freitag.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6), FP1: P7 - 1´38.943 / FP2: P3 - 1´38.596:

"Es ist schön wieder in Misano zu sein. Mir gefällt es hier und ich mag diese Strecke. Obwohl es heute den ganzen Tag sehr warm war, sind wir sehr ordentlich in das Wochenende gestartet. Ich denke, es war ein besserer Auftakt als bei den ersten zwei Rennen. Wir haben uns deutlich verbessert. Nach den freien Trainings sind wir auf den dritten Platz in der kombinierten Zeitenliste. Der Rückstand auf die Tagesbestzeit ist aber minimal."

"Beide Sessions waren aus einem ganz bestimmten Grund sehr interessant. Es gibt für dieses Wochenende zwei Reifenoptionen, die beide gleichgut funktionieren. Das gilt sowohl für die weichere Mischung, als auch für den härteren Typ. Für die Superpole ist die Entscheidung bereits gefallen, während für das morgige Rennen ein möglicher Poker ins Spiel kommen kann. Abgesehen davon hat das Team das Motorrad leicht verbessert. Vor allem in der Beschleunigung haben wir merklich zugelegt. Sie haben unglaublich hart daran gearbeitet und ihre Anstrengungen haben sich ausbezahlt."

"Die Superpole will ich mit einem Startplatz in den ersten zwei Reihen beenden. Eine solche Ausgangsposition wird in Hinblick auf das Rennen sehr wichtig sein. Am Ende braucht es aber noch einen guten Start, obwohl man über die lange Distanz noch gut aufholen kann. 18 Runden auf dieser Strecke bei dieser Hitze sind allerdings sehr viel und anstrengend. Es gibt einige Fahrer, die eine ähnliche Pace fahren können. Aber ich werde nichts unversucht lassen, um ganz vorne mitzumischen. Das traue ich mir auch zu."

#ITAWorldSBK - WorldSSP Kombinierte Zeitenliste (FP1/FP2):
1 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha ParkinGO Team / Yamaha YZF R6 / 1´38.473 (FP2)
2 Steven ODENDAAL / RSA / Evan Bros. WorldSSP Yamaha Team / Yamaha YZF R6 / 1´38.511 +0038 (FP2)
3 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´38.596 +0.123 (FP2)

#ITAWorldSBK - WorldSSP Zeitplan für Samstag, 12. Juni (MESZ):
10:25 - 10:45 Superpole
15:15 Rennen 1 (18 Runden - 76.068 km)