DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210821Navarra_1772x900.jpg

2021/08/21 - FIM Supersport World Championship: Navarra Round / Samstag

Saisonsieg Nummer sieben am Samstag in Navarra

Nach überlegener Pole-Position musste Dominique Aegerter allerdings hart für diesen Triumph schupften bei der WM-Premiere des Circuito de Navarra im Nordwesten Spaniens.

Bereits am Freitagnachmittag liess Dominique Aegerter keine Zweifel aufkommen, dass er auch beim sechsten Saisonmeeting der hartumkämpften Supersport-WM derjenige ist, den es zu schlagen gilt. In der Superpole am Samstagvormittag setzte der 30-jährige Yamaha-Pilot aber noch einen drauf, als er sich mit mehr als 0,6 Sekunden Vorsprung auf seinen ersten Kontrahenten zum dritten Mal in dieser Saison den Top-Spot in der Startaufstellung sicherte.

Bei sengender Hitze am Nachmittag begann das erste Rennen des Wochenendes jedoch entgegen seinen Vorstellungen. Aegerter kam schlecht von der Linie weg und fand sich nach hektischen Auftaktrunden vorrübergehend gar nur auf Platz sieben wieder. Doch mit Fortdauer des elften Saisonlaufs wurde der 30-Jährige immer stärker, schnappte sich die Gegner der Reihe nach, um schliesslich nach einem rundenlangen Kampf um die Führung seinem ersten Verfolger in der Punktetabelle, dem Südafrikaner Steven Odendaal, in die Schranken zu weisen. Aegerter fuhr bis zur Zielflagge sogar noch einen Vorsprung von 4,4 Sekunden heraus.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6)
Startplatz: Pole-Position / Rennen 1: Sieger

"Ein tolles Rennen mit einem grossartigen Sieg, ich bin super happy. Allerdings hat es weniger erfreulich begonnen, da ich am Start nicht gut weggekommen bin. Daher war es in den ersten Runden ein harter Kampf, nach vorne zu kommen. Es war nicht einfach, die Jungs zu überholen und vor allem hinter mir zu lassen. Aber aufgrund unserer starken Trainings und der Superpole war ich mir sicher, dass ich die Pace habe wegzufahren, sobald ich allein bin. Das hat dann auch wunderbar funktioniert. Die erste Rennhälfte war trotzdem mühsamer als mir lieb war. Ein grosser Dank an das gesamte Team für ihre harte Arbeit, sowie auch nochmals für die Bemühungen und den Aufwand, die Testgelegenheit vor zwei Monaten hier nicht ungenutzt gelassen zu haben. Die Bedingungen am Nachmittag waren fast schon abartig, von überall war die Hitze zu spüren. Daher ist eine eiskalte Dusche das Erste, was ich mir nach dieser Leistung gönne."

"Danach braucht es viel Erholung und Kraft tanken für morgen, damit ich wieder meine 100 Prozent abrufen kann. Hoffentlich gelingt mir ein besserer Start, sodass ich schneller an die Spitze komme. Dann denke ich, sollte es etwas leichter werden, diesen Strapazen standzuhalten. Die Belastungen und der Druck sind ungleich weniger, wenn man auf der Bremse nicht so viel riskieren muss. Die Konkurrenz ist unglaublich stark, daher müssen wir weiterhin alles geben. Im Warm-Up werden wir noch versuchen, ein paar Details zu verbessern und dann sollte wir auch für das zweite Rennen des Wochenendes optimal vorbereitet sein. Zuvor noch mein Dank an alle Sponsoren und Gönner. Seit Beginn dieses Projekts können wir auf deren grossartige Unterstützung zählen. Mein Dank gilt aber auch den Fans auf den Zuschauerrängen für ihre Anfeuerungen. Es ist schön zu sehen, dass wieder Stimmung aufkommt."

#NavarraWorldSBK - WorldSSP Superpole:
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´39.924

2 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha ParkinGo Team / Yamaha YZF R6/ 1´40.548 +0.624
3 Steven ODENDAAL / RSA / Evan Bros. WorldSSP Yamaha Team / Yamaha YZF R6 / 1´40.581 +0.657

#NavarraWorldSBK - WorldSSP Rennen 1 (Wertung nach 20 Runden):
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 34´10.281

2 Steven ODENDAAL / RSA / Evan Bros. WorldSSP Yamaha Team / Yamaha YZF R6 / +4.425
3 Luca BERNARDI / RSM / CM Racing / Yamaha YZF R6 / +5.074

#WorldSSP Stand:
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Yamaha / 232

2 Steven ODENDAAL / RSA / Yamaha / 190
3 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki / 146

#NavarraWorldSBK - WorldSSP Zeitplan für Sonntag, 22. August (MESZ):
09:25 - 09:40 Warm-Up
12:30 Rennen 2 (20 Runden - 78.660 km)