DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210813RBRing_5816x900.jpg

2021/09/16 - FIM MotoE™ World Cup: GP San Marino / Preview

«Final Showdown» um MotoE-Krone in Misano

Dominique Aegerter hat beim Saisonfinale des MotoE™ World Cup in Italien noch eine Rechnung aus dem vergangenen Jahr offen.

Die Elektrobike-Rennserie biegt an diesem Wochenende in die Zielgerade ein. Schauplatz der mit Spannung zu erwartenden Titelentscheidung ist der Misano World Circuit unweit der Adriaküste von Rimini. Die Top-Vier der Gesamtwertung sind nur durch elf Punkte getrennt.

Dominique Aegerter kommt als aktueller Gesamtvierter zu den letzten zwei Rennen dieser Saison. Vor einem Jahr gab es eine Doppelveranstaltung in Misano, wo der 30-jährige Rohrbacher als Dritter und als Sieger zweimal auf dem Podest stand, bevor er im zweiten Lauf des zweiten Wochenendes in einen Startunfall verwickelt war und nur als 16. ins Ziel kam. Das war leider der Anfang seiner unglücklich zu Ende gegangenen Titelmission 2020, da er beim Finale in Frankreich nochmals unschuldig zu Boden gehen musste. Dieses Mal sind die Voraussetzungen anders, da der Dynavolt Intact GP-Fahrer einen Rückstand aufholen muss. Um seine Chance auf den Gesamtsieg zu wahren, hat sich Aegerter für dieses Wochenende zwei Rennsiege vorgenommen.

#77 Dominique AEGERTER (Dynavolt Intact GP, Energica):

"Ich freue mich schon riesig auf das Misano-Wochenende. Ich bin dieses Jahr schon Rennen gefahren dort und war sogar äusserst erfolgreich. In der Supersport-WM hatte ich ein super Wochenende mit zwei Rennsiegen. Jetzt geht es aber zum MotoE-Saisonfinale. Mit je einem Rennen am Samstag und am Sonntag ist noch alles offen. Zuvor freue ich mich aber meine Jungs vom Intact-Team wieder zu sehen. Misano ist eine Strecke, die mir gut liegt. Mit dem Elektro-Bike bin ich letztes Jahr zum ersten Mal dort gefahren. Es gibt schöne und weniger schöne Erinnerungen, als ich einmal gewonnen habe und leider auch einmal abgeräumt wurde. Aber ich denke, dass dieses Jahr das Glück auf meiner Seite ist."

"Abgesehen davon werde ich von Freitag an alles geben, um zunächst einmal eine gute Startposition herauszufahren. Leider wurde ein freies Training vom Zeitplan genommen. In den zwei verbleibenden Sessions dürfen wir uns also keinen Fehler erlauben, sondern mit Hinblick auf die E-Pole muss am Freitagabend alles perfekt vorbereitet sein. Zudem müssen wir dieses Mal unbedingt von weiter vorne starten als zuletzt in Spielberg. Unsere Ausgangsposition darf nicht schlechter als in der zweiten Startreihe sein und dann geht es mit dem Ziel, um den Titel zu kämpfen, in die Rennen."

"Dafür werde ich schon am Samstag und dann auch noch einmal am Sonntag meine 110 Prozent geben. Es wird nicht einfach, da es bei elf Punkten Rückstand auf den aktuellen Gesamtführenden die Hilfe eines anderen braucht. Ich werde trotzdem nichts unversucht lassen, beide Rennen zu gewinnen und vor allem viel Spass auf der Strecke zu haben. Dann wird es bestimmt etwas leichter fallen, die Anspannung auszublenden und locker zu bleiben. Ich fühle mich aber gut vorbereitet und mental sehr stark, um diese Aufgabe erfolgreich zu meistern."

Dominique AEGERTER’s Profil:
Alter: 30 (geboren am 30. September 1990)
Beruf: Rennfahrer
Wohnort: Rohrbach (Schweiz)
Größe: 174 cm
Gewicht: 69 kg
Motorrad: Energica
Startnummer: 77

Erster Grand Prix: 2006 Portugal, 125ccm
Erste Grand Prix Pole-Position: 2014 Deutschland, Moto2™
Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: 2014 Holland, Moto2™
Erstes Grand Prix Podium: 2011™ Valencia, Moto2™
Erster Grand Prix Sieg: 2014 Deutschland, Moto2™
Grand Prix Siege: 1
Grand Prix Podiums: 7
Grand Prix Pole-Position: 1
Grand Prix Schnellste Rennrunde: 1
Grand Prix Starts (insgesamt): 220 (52 in 125 ccm / 168 in Moto2™)

Dominique AEGERTER’s Karriere:
2006: 125 ccm Weltmeisterschaft - 2 Starts (0 Punkte)
2007: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 23. (7 Punkte)
2008: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 16. (45 Punkte)
2009: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 13. (70,5 Punkte)
2010: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (74 Punkte)
2011: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (94 Punkte)
2012: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (114 Punkte)
2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (158 Punkte)
2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (172 Punkte)
2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (62 Punkte)
2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (61 Punkte)
2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (88 Punkte)
2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (47 Punkte)
2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 22. (19 Punkte)
2020: MotoE™ World Cup - Gesamt 3. (97 Punkte)

Streckendaten Misano:
Erstmals Austragungsort eines GP: 2007
Länge: 4.226 Meter
Breite: 14 Meter
Längste Gerade: 530 Meter
Linkskurven: 6
Rechtskurven: 10
Allzeit schnellste MotoE™ Rundenzeit: 1´42.910 (2020)
Beste MotoE™ Pole-Position: 1´43.154 (2020)
MotoE™ Rundenrekord: 1´43.052 (2020)
Dominique Aegerter’s Resultate 2020: Startplatz 5 - 3 / P3 - Sieger / P16

#SanMarinoGP MotoE™ Zeitplan (MESZ):
Freitag, 17. September: 08:20 - 08:50 FP1
Freitag, 17. September: 16:05 - 16:35 FP2
Samstag, 18. September: 11:45 E-Pole
Samstag, 18. September: 16:20 Rennen 1 (7 Runden - 29,582 km)
Sonntag, 19. September: 15:30 Rennen 2 (7 Runden - 29,582 km)

MotoE™ World Cup:
1 Alessandro ZACCONE / ITA / 80
2 Eric GRANADO / BRA / 73
3 Jordi TORRES / SPA / 72
4 #77 Dominique AEGERTER / SWI / 69
5 Lukas TULOVIC / GER / 53
6 Matteo FERRARI / ITA / 48
7 Miquel PONS / POR / 46
8 Mattia CASADEI / ITA / 43
8 Yonny HERNANDEZ / COL / 40
10 Hikari OKUBO / JPN / 35
11 Fermín ALDGUER / SPA / 33
12 Corentin PEROLARI / FRA / 21
13 Kevin ZANNONI / ITA / 21
14 Maria HERRERA / SPA / 19
15 Andrea MONATOVANI / ITA / 17

MotoE™ World Cup Kalender 2021:
02. Mai - GP Spanien, Circuito de Jerez-Ángel Nieto
16. Mai - GP Frankreich, Bugatti Circuit Le Mans
06. Juni - GP Katalonien, Circuit de Barcelona-Catalunya
27. Juni - TT Assen, TT Circuit
15. August - GP Österreich, Red Bull Ring
18./19. September - GP San Marino, Misano World Circuit Marco Simoncelli