DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210926Jerez_3022x900.jpg

2021/09/26 - FIM Supersport World Championship: Spanish Round / Sonntag

Souveräner Sieg in Jerez

Dominique Aegerter widmete seinen zehnten Saisonsieg umgehend den am Samstagnachmittag tödlich verunglückten Dean Berta Vinales.

Der Schock über den tragischen Unfall des erst 15-jährigen Spaniers war am Sonntag im Fahrerlager des Circuito de Jerez noch allgegenwärtig. Trotzdem galt es für die Akteure den Schritt zurück ins normale Leben zu machen. Es stand jedem Teilnehmer frei, ob er an den Rennen Teilnehmen würde.

Dominique Aegerter konnte mit dem Ausgehen der Startampel alle Gedanken an die schaurigen Momente des Vortags ausblenden. Vom zweiten Startplatz schoss der 30-jährige Yamaha-Pilot sofort an die Spitze des Feldes und fuhr in Folge einen ungefährdeten Sieg entgegen. Damit baute er den Vorsprung in der Gesamtwertung auf 62 Punkte aus, bevor die Meisterschaft in nur wenigen Tagen in Portimao, Portugal, fortgesetzt wird.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6), Rennen: Sieger

"Ich möchte diesen Sieg Dean widmen, der Vinales-Familie, seinen Freunden und seinem Team. Gestern war ein schlimmer Tag für uns alle. Aber sie haben uns die Kraft gegeben, um das zu tun, was wir am meisten lieben. Der Rennsport ist unser Leben und das haben wir heute im Gedanken an Dean gemacht. Mein tiefstes Mitgefühl an die Angehörigen. Auch wenn es aus sportlicher Sicht für mich sehr erfreulich gelaufen ist, rückt dies nach diesem traurigen Ereignis in den Hintergrund. Nichtsdestotrotz hat mein Rennen mit einem guten Start begonnen und ich habe auch gleichgesehen, dass ich mich sofort absetzen konnte. Nach der ersten Runde war ich schon 0,3 Sekunden voraus. Fortan habe ich versucht, konzentriert zu bleiben und trotzdem weiter zu pushen, um den Abstand ständig zu vergrössern. Dieses Vorhaben konnte ich super umsetzen, da ich jede Runde in Führung war und die meiste Zeit ein komfortables 10 Sekunden-Polster auf meine Verfolger hatte."

"Trotz der heissen Bedingungen hat es Spass gemacht da draussen, das Motorrad hat einwandfrei funktioniert. Meine Crew hat für das Rennen eine kleine Änderung am Motorrad vorgenommen, um einen besseren Grip auf dem heissen Asphalt zu haben. An den vorherigen Tagen waren die Streckenverhältnisse deutlich weniger heiss. Dieser Klick am Setting hat also bestens funktioniert. Ein grosser Dank an sie, sowie auch an alle Fans und Sponsoren, die uns an diesem Wochenende besucht und uns mit ihrer Unterstützung unglaublich geholfen haben. Jerez ist mit dem bestmöglichen Ergebnis zu Ende gegangen und dabei haben wir unseren Vorsprung in der Meisterschaft wieder ausgebaut. Es ist ein grossartiges Gefühl den zehnten Saisonsieg eingefahren zu haben. Vor Saisonbeginn hätte damit keiner von uns gerechnet, dass wir so viele Rennen gewinnen würden. Ich freue mich nun auf drei Tage Auszeit vor Portimao und ich bin auch sehr froh darüber, dass nach langem hin und her die Rennen in Argentinien und Indonesien fixiert worden sind. Ich freue mich also noch sechs Rennen vor mir zu haben."


#ESPWorldSBK - WorldSSP Superpole-Ergebnis:
1 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki Puccetti Racing / Kawasaki ZX-6R / 1´41.798
2 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´41.834 +0.036
3 Federico CARICASULO / ITA / Biblion Iberica Yamaha Motoxracing / Yamaha YZF R6 / 1´41.964 +0.166

#ESPWorldSBK - WorldSSP Rennen (17 Runden):
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 29´13.083

2 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki Puccetti Racing / Kawasaki ZX-6R / +9.609
3 Niki TUULI / FIN / MV Agusta Cliente Corsi / MV Agusta F3 675 / +10.251

WorldSSP Stand:
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Yamaha / 327

2 Steven ODENDAAL / RSA / Yamaha / 265
3 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki / 217