DE EN
domi77-portrait.jpg

News

211120Lombok_3626x600.jpg

2021/11/20 - FIM Supersport World Championship: Indonesian Round / Samstag - Rennen 1

Starker Zweiter in schwieriger Supersport-Rennpremiere auf Lombok

Mit 20 Punkten sind jedoch Supersport-Champion Dominique Aegerter und sein niederländisches Ten Kate Team dem Titelgewinn der Teamwertung am Samstag einen wichtigen Schritt nähergekommen.

Das Debütrennen der neuen Rennstrecke auf der Nachbarinsel von Bali in Indonesien wurde von leichtem Regen beeinträchtigt. Dominique Aegerter, der sich wenige Stunden zuvor in überlegener Manier die letzte Pole-Position des Jahres gesichert hatte, seine insgesamt vierte seit dem Wechsel in die Supersport-WM im letzten Winter, war allerdings anfänglich wegen der bislang an diesem Wochenende unbekannten Bedingungen etwas verunsichert.

Sobald der frischgebackene Weltmeister aber ein Gespür für die sich ständig verändernden Streckenverhältnisse entwickeln konnte, machte Aegerter mit einer Serie schnellster Rennrunden viel Boden gut und beendete schliesslich den vorletzten Saisonlauf als Zweiter, nur eine Zehntelsekunde hinter Überraschungssieger Raffaele De Rosa aus Italien.

Das zweite Rennen des Wochenendes wird am Sonntag um 13:30 Uhr Ortszeit gestartet. Frühaufsteher können es via Live-Stream auf der Internetseite des SRF ab 06:15 Uhr MEZ mitverfolgen.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6)
Pole-Position / Rennen 1: P2

"Platz zwei in diesem schwierigen Rennen ist okay. Nach ein paar Runden hat es leicht zu regnen begonnen. In einigen Abschnitten hat es nur getröpfelt, während es in anderen schon etwas mehr war. Es war schwierig, den Zustand der Strecke richtig einzuschätzen, da die Grip-Verhältnisse im Verlauf einer Runde sehr unterschiedlich waren. Die weisse Linie, die die Streckenbegrenzung markiert, sowie auf den Curbs war es unheimlich rutschig. In dieser Phase war ich vielleicht ein wenig zu vorsichtig. Daher bin ich bis auf Rang sechs zurückgefallen. Damit wollte ich mich aber auf keinen Fall zufriedengeben. Also habe ich mir einen Ruck gegeben, denn ich wollte unbedingt gewinnen oder zumindest auf dem Podium stehen. In der Schlussphase war ich dann auch der absolut Schnellste auf der Strecke."

"Leider ist mein Plan für die letzte Runde nicht aufgegangen, um De Rosa noch abzufangen. Aber die 20 Punkte für den zweiten Platz sind für die Teamwertung enorm wichtig. Der Gewinn dieser Meisterschaft ist nach wie vor unser Ziel für dieses Wochenende. Ich freue mich auch für Raffaele De Rosa. Wir kennen uns seit 2007, als wir in der 125er Weltmeisterschaft Teamkollegen waren. Er hat sich diesen Sieg allemal verdient. Am Sonntag haben wir aber die Chance, das Blatt umzudrehen und diese unglaubliche Saison mit einem weiteren Triumph zu toppen. Ein grosser Dank an mein Team, für das sie mir ein gutes Motorrad für diese schwierigen Bedingungen hingestellt haben. Es macht viel Freude hier zu fahren, zumal die Unterstützung und Begeisterung der Fans einmalig ist. Ich freue mich also schon auf morgen, dies alles noch einmal zu erleben, bevor es in die Winterpause geht."

#IDNWorldSBK - WorldSSP Superpole:
1 #77 Dominique AEGERTER / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´36.288

2 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha ParkinGo Team / Yamaha YZF R6 / 1´36.511 +0.223
3 Federico CARICASULO / SWI / VFT Racing / Yamaha YZF R6 / 1´36.550 +0.262

#IDNWorldSBK - WorldSSP Rennen 1 (19 Runden):
1 Raffaele DE ROSA / ITA / Orelac Racing VerdNatura / Kawasaki ZX-R6 / 31´47.962
2 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / +0.105
3 Federico CARICASULO / ITA / VFT Racing / Yamaha YZF R6 / +3.008

WorldSSP Stand:
1 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Yamaha / 401

2 Steven ODENDAAL / RSA / Yamaha / 323
3 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha / 286

#IDNWorldSBK - WorldSSP Zeitplan für Sonntag, 21. November (MEZ):
02:25 - 02:40 Warm-Up
06:30 Rennen 2 (19 Runden - 81.700 km)