DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210814RBRing_9673x900.jpg

2021/12/15 - FIM MotoE™ World Cup 2022: Dritte Saison mit IntactGP

Dritte Saison mit IntactGP im MotoE™ World Cup fixiert

Der 31-jährige Motorradprofi Dominique Aegerter wird auch nächstes Jahr wieder in zwei Meisterschaften auf Weltniveau um Titelehren kämpfen. Dieser Tage wurde die Vertragsverlängerung mit dem deutschen Intact-Team für die Elektrobike-Rennserie unterzeichnet.

Dominique Aegerter blickt einer arbeitsreichen Saison 2022 entgegen. Nachdem erst unlängst ein provisorischer Rennkalender für den MotoE™ World Cup veröffentlich wurde und dieser keine Terminkollisionen mit der FIM Supersport World Championship beinhaltet, konnte sich der Rohrbacher nun mit der Teamleitung seines bisherigen MotoE-Rennstalls zusammensetzen. Dabei ging es um die Fortsetzung der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren. Aegerter und die Teamteilhaber Jürgen Lingg und Stefan Keckeisen waren sich auch schnell einig, 2022 gemeinsam einen neuen Anlauf auf den Gesamtsieg des MotoE™ World Cup zu starten.

Die Terminisierung beider Meisterschaften, Supersport-WM und MotoE, erlaubt es Aegerter jeweils an allen Rennen teilzunehmen. Während für Aegerter in WorldSSP die erfolgreiche Titelverteidigung das erklärte Ziel ist, hat der Allrounder mit den Elektrobikes noch eine Rechnung offen. Die MotoE-Serie wird sieben Veranstaltungen mit je einem Rennen am Samstag und Sonntag an einem Wochenende umfassen. Als neue Rennstrecken kommen das Autodromo Mugello und der Kymiring in Finnland hinzu.

#77 Dominique AEGERTER (Dynavolt Intact GP, Energica):

"Endlich kann ich auch die Vertragsunterschrift für eine weitere Saison mit dem IntactGP-Team im MotoE World Cup verkünden. Das hat eine Weile gedauert, da der neue Terminkalender erst kürzlich veröffentlicht wurde. Ich freue mich sehr über das Zustandekommen und möchte dem Intact-Team dafür danken, dass ich mit ihnen ein drittes Jahr in der Elektrobike-Serie zusammenzuarbeiten darf. Gleichzeitig bin ich auch dem Ten Kate Team sehr dankbar, dass ich erneut die Möglichkeit bekomme, in zwei Meisterschaften an den Start zu gehen. 2022 wird also sicher eine anstrengende und aufregende Saison. Aktueller Stand sind 20 Rennwochenende mit je zwei Rennen, da es nächstes Jahr auch in MotoE immer eine Doppelveranstaltung geben wird. Bis zum ersten MotoE-Rennen muss ich mich allerdings noch bis Anfang Mai gedulden und ich bin auch schon gespannt auf das neue Qualifying-Format, das nächstes Jahr kommen soll."

"Zuvor freue ich mich aber schon auf den ersten Test mit dem Energica-Bike und das Wiedersehen mit meiner Intact-Crew im März. Einziger Wermutstrupfen an der Sache ist, dass es mit diesem Motorrad nach vier Jahren weiterhin keine grosse Weiterentwicklung gibt. Nichtsdestotrotz werde ich mit den vorhandenen Mitteln alles geben, um nach einem dritten Gesamtrang und dem Vize-Titel in diesem Jahr, den Cup 2022 als Gesamtsieger zu beenden. Unser Ziel ist in jedem Rennen um das Podest zu kämpfen, damit wir am Ende der Saison auch endlich ganz oben in der Punktetabelle stehen. Aber wir werden die Sache Training für Training und Rennen für Rennen in Angriff nehmen und jedes Mal versuchen unser Bestes zu geben. Ich bin sehr froh, dass dieses Projekt noch vor Weihnachten fixiert werden konnte. Somit kann ich nun beruhigt die stille Zeit mit meiner Familie zu Hause in der Schweiz geniessen. Auf diesem Weg wünsche ich schon mal schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr."

MotoE™ World Cup Kalender 2022:
30. - 01. Mai: GP Spanien, Circuito de Jerez-Ángel Nieto
14. - 15. Mai: GP Frankreich, Bugatti Circuit Le Mans
28. - 29. Mai: GP Italien, Autodromo Internazionale del Mugello
25. - 26. Juni: TT Assen, TT Circuit
09. - 10. Juli: GP Finnland, Kymiring
20. - 21. August: GP Österreich, Red Bull Ring
03. - 04. September: GP San Marino, Misano World Circuit Marco Simoncelli