DE EN
domi77-portrait.jpg

News

190614Montmelo_3928x900.jpg

2019/06/15 - Moto2™ WM 2019: GP Catalunya / QP Report

#CatalanGP: Für das Rennen gut vorbereitet

Deutlich heissere Temperaturen zum Zeitpunkt des Qualifyings bedeuteten für Dominique Aegerter allerdings eine Umstellung.

Wie zuletzt in Italien qualifizierte sich Dominique Aergerter erneut für die siebte Startreihe. Der 28-jährige Schweizer Moto2™ Star hadert nach wie vor ein bisschen mit dem neuen Qualifying-Modus. In den vorhandenen 15 Minuten Trainingszeit findet er nicht schnell genug seinen Rhythmus, um sofort eine Zeitenjagd starten zu können. Im dritten freien Training hingegen konnte er sich gegenüber den Freitagstrainings deutlich steigern, während er in Q1 gleich schnell wie am Vormittag war.

Der siebte Saisonlauf wird wie üblich am Sonntag um 12:20 Uhr MESZ gestartet.

#77 Dominique AEGERTER (MV Agusta Idealavoro Forward, MV Agusta F2), Startplatz 21 - 1´45.048 (4/9):

"Wir haben in den freien Sessions mit Hinblick auf das Rennen an einer konstanten Pace gearbeitet. Das ist uns gut gelungen. Im Qualifying waren wir ebenfalls in der Lage, konstante Rundenzeiten zu fahren. Leider waren wir nicht schnell genug, um den Sprung ins Q2 zu schaffen. Das wäre eigentlich unser Ziel gewesen. Wir versuchen immer noch mit grossen Schritten hinsichtlich der Abstimmung das Bike zu verbessern und so ein besseres Gefühl zu bekommen, um schneller fahren zu können. Doch im Qualifying hat man nur 15 Minuten. In dieser kurzen Zeit gilt es von Beginn an zu pushen. Ich bin aber ein Fahrer, der ein paar Runden braucht, um das Motorrad zu verstehen. In unserer aktuellen Situation ist das Bike bei jedem Rausgehen auf die Strecke ein bisschen anders. Daher braucht es Zeit, um mich zunächst darauf einzustellen, sowie auch den Fahrstil anzupassen und ein Vertrauen aufzubauen."

"Mit Startplatz 21 stehen wir wieder dort, wie schon bei vergangenen Rennen. Am Renntag sind wir aber immer ein bisschen stärker. Es würde uns die Sache trotzdem ungemein erleichtern, etwas weiter vorne starten zu können. Morgen steht uns ein heisses Rennen mit einer langen Distanz über 22 Runden bevor. Hinsichtlich der Pace sind wir soweit gut vorbereitet. Wir wollen daher wieder in den Punkten landen. Es klingt allerdings ein bisschen verrückt, angesichts dieser langen Strecke mit gerade mal acht Zehntelsekunden Rückstand aus der siebten Reihe losfahren zu müssen. Wir haben unser Paket noch nicht zu 100 Prozent beisammen. Wir arbeiten aber hart, um jedes Puzzle-Teil an die richtige Stelle zu legen, um hoffentlich bald konkurrenzfähiger zu sein."

#CatalanGP Moto2™ - Ergebnisse Qualifikationstrainings:
1 Augusto FERNANDEZ / SPA / Flexbox HP 40 / KALEX / 1´44.170
2 Thomas LÜTHI / SWI / Dynavolt Intact GP / KALEX / 1´44.191 +0.021
3 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX / 1´44.199 +0.029
21 #77 Dominique AEGERTER / SWI / MV Agusta Idealavoro Forward / MV Agusta / 1´45.048 (Q1)